Wir zeigen, wie gängige Hautpflegefehler ganz einfach umgangen werden können

Es ist eine Tatsache des Lebens: Jeder macht Fehler. Aber einige können gravierende Folgen für Ihre Haut haben. Anstatt also unsere Probleme zu ignorieren, bringen wir Ihre Hautpflege-Routine auf den richtigen Weg und lernen aus unseren Fehlern.

Fehler #1: Erwarten, dass Produkte Wunder wirken

Verstehen Sie uns nicht falsch, denn die richtigen Produkte können Ihre Haut verändern! Aber das wird nicht über Nacht passieren. Ein Produkt aufzugeben, weil man nach zwei Anwendungen noch keine Veränderung sieht ist nicht nur unfair, es ist eine Produktverschwendung. So werden Sie nie wissen, ob ein Produkt für Ihre Haut geeignet ist. Es sei denn, Sie geben ihm Zeit seine Magie zu entfalten. Versuchen Sie, nur ein Produkt auf einmal zu testen (damit Sie die Ergebnisse leicht identifizieren können) und wenden Sie das Produkt mindestens 8 Wochen lang kontinuierlich an. Nur so können Sie sich eine Meinung bilden. Die einzige Ausnahme: Wenn Sie eine Nebenwirkung (Ausschlag / Schläge) bemerken, können Sie die Anwendung sofort einstellen.

Fehler #2: Übermässiges Peelen

Es ist kein Geheimnis; Wir von Glo Skin Beauty lieben Peelings. Aber zu viel des Guten kann Ihre Feuchtigkeitsbarriere zerstören. Unabhängig von der Art des Peelings (natürliches oder chemisches Peeling), denken Sie daran Ihre Haut heilen und atmen zu lassen. Es besteht keine Notwendigkeit Ihre Haut jeden Abend zu Peelen.

Fehler #3: Nicht das Gesicht / Hände / Pinsel / etc. waschen

Es klingt so banal, ist aber unglaublich wichtig! Waschen Sie Ihr Gesicht jede Nacht. Nur so können Sie auch sicher gehen, dass Seren usw. auch gut in die Haut eindringen können.

Denken Sie darüber nach, wie viele Oberflächen Sie jeden Tag berühren und waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie mit der Reinigung oder dem Eincremen des Gesichts beginnen.
Reinigen Sie auch Ihre Pinsel regelmässig. Vor allem, wenn Sie generell zu Hautunreinheiten neigen, könnten die unsauberen Pinsel noch mehr Bakterien in Ihrem Gesicht verbreiten. Und das führt zu noch mehr Hautunreinheiten.

Fehler #4: Auslassen der Feuchtigkeitscreme

Dieser Fehler gilt besonders bei öliger Haut und/oder Akne gefährdeten Kunden. Seit Jahren wird Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Gesichtsöl der Feind Nummer eins ist und Feuchtigkeitscremes die Poren verstopfen. Aber das ist einfach nicht wahr! Natürlich benötigen Sie keine reichhaltigen Cremes, aber Ihre Haut braucht trotzdem Feuchtigkeit. Auf der Suche nach leichten Optionen? Wir können Ihnen folgende Produkte empfehlen:

  • Daily Hydration
  • Phyto-Active Conditioning Oil
  • Oil Control Emulsion

Fehler #5: In Trends verfallen

Wenn es um Hautpflege geht, kann es sehr verlockend sein jedes neue Produkt auszuprobieren das auf den Markt kommt. Wenn Ihre aktuelle Hautpflege Routine funktioniert, bleiben Sie unbedingt dabei. Denn Trends sind Trends aus gutem Grund – sie kommen und gehen. Die Verwendung von Produkten die auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind, sind die beste Wahl um Ihre Hautziele zu erreichen.