Wir zeigen Dir, wie du Deine Haut durch das aktive Umsetzen kleiner Tricks positiv beeinflussen kannst

Jeder redet davon, alle wollen sie: Die perfekte Haut! Rosig, glatt und frisch sollte sie sein. Doch leider sieht die Realität oft anders aus. Viele Menschen leiden unter trockener, fettiger oder geröteter Haut.

Mit diesen Tipps kannst Du dein Hautbild positiv beeinflussen und dich bei kontinuierlicher Befolgung der Tipps über eine gesündere Haut freuen.

Viel Wasser trinken

Der Mensch besteht zu ca. 70 – 80 % aus Wasser. Um nicht auszutrocknen gilt es, dieses Wasserdepot zu halten und die Haut nicht austrocknen zu lassen. Wasser dient als Medium für chemischen Reaktionen und Stoffwechselvorgänge, reinigt den Körper und hilft zudem der Haut dabei, schädliche Stoffe auszuscheiden. Ist die Haut nicht gut durchfeuchtet entstehen schnell die bekannten «Trockenheitsfältchen», das Gesicht sieht zerknittert aus und die Haut schuppt sich. Der erste Schritt zu strahlend schöner Haut ist also viel Wasser zu trinken (ca. 2 – 3 Liter pro Tag) und keinen bis wenig Alkohol- denn dieser Entzieht dem Körper Wasser. Auch ungesüsster Tee oder leichte Saftschorlen sind abwechslungsreiche Alternativen.

Genügend Schlaf

Ausreichend Schlaf ist nicht nur wichtig für Körper und Geist, sondern auch für die Haut. Wenig Schlaf und ein somit entstehender Mangel an Regeneration wirkt sich langfristig negativ auf den Teint aus.
Deswegen ist ein fester Schlafrhythmus sehr wichtig, Experten raten:

  • Am besten vor 23.00 Uhr ins Bett gehen
  • Gegen Mitternacht läuft das Reparatursystem der Haut auf Hochtouren
  • Die optimale Schlafdauer beträgt 6 bis 9 Stunden (je nach Typ, jedoch regelmässig)

Wer einen Monat lang dreimal pro Woche weniger als 6 Stunden schläft stört spürbar die Regeneration der Haut. Dann steigen die Stresshormone im Blut an, was zu einer schlechteren Durchblutung der Haut führt. Diese wirkt dann schneller fahl, schlaff und altert schneller.

Powerfood

Du bist was du isst. Frisches Obst und Gemüse liefern dem Körper wichtige Vitamine, Spurenmineralien und Antioxidantien, die unser Hautbild verfeinern und uns vor Falten bewahren können. Unsere Haut kann nur gesund bleiben, wenn sie ausreichend mit Mineralstoffen versorgt wird. Drei wichtige Mineralien sind dabei:

  • Silizium – zu finden in z. B. Salatgurken
  • Zink – zu finden in z. B. Radieschen oder Rettich
  • Schwefel – zu finden in z. B.Kohlgemüse

Diese Mineralstoffe sind die Grundlage für ein funktionsfähiges, aktives und junges Hautbild.

Regelmässige und richtige Reinigung

Auch von aussen können wir die Haut positiv beeinflussen. Das fängt bei der Reinigung an und hört bei den richtigen Pflegeprodukten auf.
Ohne eine richtige und regelmässige Reinigung und Pflege morgens und abends kann sich die Haut nicht genügend regenerieren.
Alles Wissenswerte über die richtige Hautpflege und welche Fehler in der Hautpflege es zu vermeiden gilt findest du detailliert in diesem Blogartikel von uns: KLICK

Handtücher Hygiene

Ein kleiner Schritt mit grosser Wirkung und oft vernachlässigt: Neben der Reinigung des Gesichts ist auch das regelmässige Austauschen der Handtücher oder Waschlappen extrem wichtig. Denn hier sammeln sich viele Bakterien und Schmutzpartikel, welche Dein sauberes Gesicht schnell wieder verunreinigen können. Daher ist ein regelmässiges Waschen und Austauschen unabdingbar für eine strahlend schöne Haut.

Haut

Die Haut ist unser grösstes Organ – kümmere dich um Sie!